IMG_67391112 Kopie.jpg

inner dance

- allowance to self-illumination -

In inner dance we open a safe space of deep trust and allowance, where the dance of the three outer means: sound, touch and inquiry and the three inner means: awareness, trust and surrender can unfold. The process allows you to experience and witness your inner truth simultaneously, free of indulgence and repression, curious like a child. With your awareness you are invited to allow and surrender to what wants to be seen, revealed, released and embraced. The new gained compassion, truth and wisdom, sets you in a state of whole presence, where you can choose more clearly, freely and empowered.

read more
book
Buddha Statue
Fractal pattern body Kopie.jpg

bioelectric craniosacral therapy

- gentle alignment of body intelligence -

In craniosacral therapy we tune into the matrix of your body own structures through the dural membrane and it’s periphery, the living fascia. Fascia connects and supports all physical body parts. In addition, fascia operates like the physical interface between our various bodies (physical, emotional, mental, energetical) and has the quality to retain body memory through changing its density. So we can access these memories and release what no longer serves us. In this way you can start the process to let go of any trauma, chronical pain, believe system, etc. stored in your bodies, and set the path free to connect to your innate health.

read more
book

healing

- true healing comes from within -

Gesundheit bedeutet in ihrem Ursprung Ganzheit oder Unversehrtheit, und geht für mich die Bedeutung des Verbes „heilen“ vielmehr in Richtung „ganz machen“ oder „unversehrt bleiben/Unversehrtheit wiederherstellen“. In diesem Sinne können wir Heilung, anders als vielleicht allgemein verstanden wird, als eine Erlaubnis betrachten, die inhärente Gesundheit und Ganzheit/Unversehrtheit wiederherzustellen und diese auszudrücken, oder als eine Erlaubnis, diese inhärente Gesundheit intakt sein zu lassen. Darüber hinaus weisen uns andere Ursprünge von „heilen“ (medeor) auf weitere Teile seiner Bedeutung hin: denken, reflektieren, berücksichtigen, Aufmerksamkeit schenken, meditieren. Wenn man den Ursprung und die Bedeutung betrachtet, weisst der wesentliche Bestandteil von „heilen“ auf einen Akt rund ums denken/wahrnehmen, auf Meditation und Kontemplation hin. Drei Werkzeuge, die uns helfen, unsere bewusste Aufmerksamkeit auf unser inneres Sein, sowie dessen Rolle und Interaktion in und mit seiner Umgebung zu schärfen. Drei Werkzeuge, die uns helfen unser bewusstsein auf die Vollkommenheit und Verstrickung all


Heilung wird zu einem Akt, uns des Ursprungs dessen bewusst zu werden, das den Ausdruck unserer inhärenten Ganzheit/Gesundheit im Zusammenspiel mit seiner Umgebung einschränkt, und diese Einschränkung loszulassen oder aufzulösen. Und nicht zu einem Akt aktiver Manipulation und Veränderung eines pathologischen Zustandes in etwas weniger Krankhaften, auch wenn dies eine temporäre Zwischenlösung bieten darf. Ein Loszulassen oder Aufzulösen in Sinne, dass wir einen präsenten Zustand akzeptieren indem wir Frieden mit dessen Bestehen schliessen, den Ursprung und die Auswirkung des Zustandes in unser Bewusstsein bringen, Eigenverantwortung für die bewusste und/oder unbewusste Kreation des störenden Zustandes übernehmen und unsere Entscheidungsfreiheit bewusst nutzen damit aufzuhören, diese bewusst oder unbewusst kreierte Störung in erster Linie überhaupt zu erzeugen.

Heilung wird zu einer Meisterung seines eigenen Selbst - eine Meisterung in sich selbst bewusst aus dem Weg zu gehen, als das identifizierte “Ich“ das es repräsentiert, um in eine Übereinstimmung mit der inhärenten Gesundheit/Unversehrtheit zu kommen, die einer weitaus tieferen Ebene entspringt, als das individuelle sein unter Umständen überhaupt wahrnehmen kann. Dieser Akt des Loslassens, die De-konditionierung eines selbst, und die Erkenntnis der in Eigenkreation geschaffenen Limitierung, die es sich selbst geschaffen hat, können zunächst als schmerzhafte und beunruhigende Erfahrungen wahrgenommen werden. Doch am Ende, nachdem der Sturm sich gelegt hat, belohnt eine enorme Erleichterung, eine neu gewonnene Freiheit sowie Zuversicht, und eine klare intrinsische Kraft sowie Erlaubnis selbst-bewusst weiterzuschreiten, die mutige Reise der Selbst-Befreiung – die Heilung der Ganzheit.

In allen angebotenen Behandlungen tauchen wir, mit der Intention, Bewusstsein dafür zu wecken, was entweder im physischen, emotionalen, mentalen und energetischen Körper gespeichert ist und den mühelosen Ausdruck deiner inhärenten Gesundheit beeinträchtigt, in dein Wesen ein. Wir werden deinen eigenen Rhythmus ehren und werden mit Einladungen arbeiten. Irgendwo zwischen Komfort und Unbehagen finden wir deine Schwelle zur Befreiung, zur Beanspruchung, zur Einsicht dessen, was bereit ist, freigegeben, empfangen oder enthüllt zu werden. Alles wird in einem sicheren und vertraulichen Raum begrüsst, so dass du deinen eigenen Weg finden kannst, um zu heilen, anzunehmen und loszulassen. Nichts wird zu viel oder zu wenig sein, während du deinen einzigartigen Weg findest, dein einzigartiges Selbst auszudrücken.

Die Heil-Behandlung wird zu einem erfreulichen Akt des Empfangens und der Entspannung und auf der anderen Seite zu einem aktiven Akt der Annahme der Verantwortung, dein Geburtsrecht zu beanspruchen: Frei zu sein und in der Lage zu sein, dein wahres autogenes Selbst jederzeit auszudrücken. Die zurückgewonnene bewusste Freiheit wird dich befähigen, dein Leben durch deine eigenen befreiten Entscheidungen zu verändern. Schritt für Schritt schreitest du mit Zuversicht zu einer stärkeren Ausrichtung auf die wahre Natur, Gesundheit und Zweck deines Selbst. Verwurzelt und offen in deiner inhärenten Stärke, gehst du deinen Weg in Richtung der Ganzheit, die in dir und in uns allen lebt. Mögen wir alle gemeinsam unsere reinsten Essenzen in Liebe und Harmonie erstrahlen lassen.

book