IMG_67391112 Kopie.jpg

inner dance

- allowance to self-illumination -

In inner dance we open a safe space of deep trust and allowance, where the dance of the three outer means: sound, touch and inquiry and the three inner means: awareness, trust and surrender can unfold. The process allows you to experience and witness your inner truth simultaneously, free of indulgence and repression, curious like a child. With your awareness you are invited to allow and surrender to what wants to be seen, revealed, released and embraced. The new gained compassion, truth and wisdom, sets you in a state of whole presence, where you can choose more clearly, freely and empowered.

read more
book
Buddha Statue
Fractal pattern body Kopie.jpg

bioelectric craniosacral therapy

- gentle alignment of body intelligence -

In craniosacral therapy we tune into the matrix of your body own structures through the dural membrane and it’s periphery, the living fascia. Fascia connects and supports all physical body parts. In addition, fascia operates like the physical interface between our various bodies (physical, emotional, mental, energetical) and has the quality to retain body memory through changing its density. So we can access these memories and release what no longer serves us. In this way you can start the process to let go of any trauma, chronical pain, believe system, etc. stored in your bodies, and set the path free to connect to your innate health.

read more
book

bioelectrische craniosacral therapie

- allowance to self-illumination -

In der Craniosacral-Therapie (CST) tauchen wir, durch sanfte Berührungen und das “Einklingen“ in die Dural-Membrane sowie deren Peripherie, die Faszie (unser Bindegewebe), in die Matrix unserer körpereigenen Strukturen ein. Das Dural-Membran umfasst das Gehirn, das Rückenmark und beinhaltet die Zerebrospinalflüssigkeit und stellt den Kern des primären Atmungsmechanismus (PRM). Das PRM ist ein atemähnlicher Expansions- und Kontraktionsmechanismus, den wir in verschiedenen Pulsationsintervallen (Gezeiten) im gesamten Körper und seinen Körperteilen palpieren können. Die Faszie verbindet, umgibt und durchdringt alle physischen Körperteile und unterstützt diese in ihrer Struktur und Funktion. Darüber hinaus funktioniert die Faszie wie die physische Schnittstelle zwischen unseren verschiedenen Körpern (physisch, emotional, mental, energetisch) und hat die Eigenschaft, das Körpergedächtnis durch Änderung seiner Dichte zu erhalten.

 

Faszien haben die Qualität, ihre Dichte und Form zu ändern, um die Struktur, Effizienz und Funktionsweise unseres Seins zu unterstützen. Es hält unseren Körper in Form und erzeugt Muster und Strukturen, die uns helfen, unsere körperliche Funktion und Ausdruck zu optimieren. Erlebnisse oder wiederholte Tätigkeiten, die entweder freiwillig (z.B. Gitarre spielen) oder unfreiwillig (z.B. Verletzung, Trauma) kreiert werden, strukturieren die Faszie durch Lockerung oder Versteifung immer wieder aufs Neue, damit sie ihrer Funktion, der Effizienz-Steigerung des Körpers sowie des Seins zu unterstützen und zu schützen. Mit anderen Worten, die Faszie behält und speichert das physische, mentale, emotionale und energetische Körpergedächtnis, um unser Sein in seinem Ausdruck auf allen Ebenen zu unterstützen. In unserem Bindegewebe können wir gespeicherte Erinnerungen unserer Verletzungen, Konditionierungen, Überzeugungen, Emotionen, Stress-Strukturen, Energien, und vieles mehr, finden.

 

Durch die Craniosacral-Therapie können wir auf diese im Körper gespeicherten Erinnerungen zugreifen, uns dieser bewusst werden, und die Strukturen freigeben, die uns nicht mehr dienen. Wir können den Prozess starten, Traumata, chronische Schmerzen, Glaubenssysteme, emotionale Muster etc., die in unserem Körper gespeichert sind, zu lösen und den Weg ebnen, um uns mit unserer inhärenten Körper-Intelligenz zu verbinden und Zugang zu unserer angeborener Gesundheit und Freiheit zu erhalten.

 

Die Vorteile der Craniosacral-Therapie reichen von tiefer Entspannung, Ausgleich von Emotionen, Linderung oder Befreiung chronischer Schmerzen, Ausgleich der Körperhaltung, Ausgleich von Schlafzyklen und Schlaflosigkeit, Freisetzung von körperlicher, emotionaler und energetischer Stagnation, gesteigertes Selbstbewusstsein, Balance bei Stimmungsschankungen wie Depressionen und Angstzustände, Beschwerden bei Säuglingen und Kindern, stress- und spannungsbedingte Störungen und vieles mehr.

 

Was ist bioelektrische Craniosacral-Therapie?
Der Begriff und die Differenzierung der bioelektrischen CST zu den anderen etablierten biodynamischen und biomechanischen Craniosacral-Therapieansätzen stammt von meinem Lehrer, Freund und Geschäftspartner Dr. Adolf Brown. Seine holistische Art, Craniosacral-Therapie zu praktizieren und zu lehren, erlaubte es nicht, dass eine CST-Behandlung rein in Rahmen eines der etablierten Ansätze praktiziert wird. Darüber hinaus stellte er für sich fest, dass in beiden Ansätzen, viele Fragen zu den im Matrix-ähnlichem-Feld eines Systems eines Klienten wahrgenommenen Informationen und Gegebenheiten nicht behandelt werden. So scheinen Energiestrukturen und metaphysische Themen kaum oder gar nicht behandelt. Der bioelektrische Ansatz ist offen und ladet ein alle Wahrnehmungen, Systeme und Modalitäten einzubinden und so eine vollständigere Reflektion und Wegweisung an das System des Klienten zu richten. Der bioelektrische Ansatz gestaltet sich in jeder Behandlung in eine Einmaligkeit, um der erforderten Einzigartigkeit des Kunden und seiner temporären Situation gerecht zu werden. Der bioelektrische Ansatz wird zu einer Einladung bestehende Paradoxe zu harmonisieren, um Ganzheitlichkeit herzustellen. Es ist mir eine große Ehre, das ich von Dr. Adolf Brown lernen zu durfte, immer noch von ihm zu lernen und mittlerweile sogar mit ihm zusammen unterrichten darf.